Scroll to top

Wie wir unsere eigene Lebensmittelversorgungskette aufgebaut haben

Essen ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung bei Buchinger Wilhelmi, denn der Aufbau der Nahrungsaufnahme nach dem Fasten sowie die Qualität der Suppen und Säfte während des Fastens sind für den Therapieerfolg von entscheidender Bedeutung. Damit wir unseren Gästen qualitativ hochwertige Speisen und einzigartige Aromen anbieten und gleichzeitig unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nachkommen können, haben wir das Projekt CSA Buchinger Wilhelmi ins Leben gerufen. CSA steht für „Clinic Supported Agriculture“ (abgeleitet vom gemeinsamen Prinzip der „Community Supported Agriculture“ und bedeutet „Durch die Klinik unterstützte Landwirtschaft“) mit dem Suffix „Ethical Food“, um deutlich zu machen, worum es bei dieser Partnerschaft mit lokalen Bauern geht – nachhaltig produzierte Lebensmittel, die den höchsten ethischen Standards entsprechen. Wir haben mehrere kleine, unabhängige Landwirte nach strengen Kriterien ausgewählt und in CSA Buchinger Wilhelmi zusammengeführt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kMq5ihQ6Ams

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.