Scroll to top

Neue Chefärztin in Überlingen: Prof. Dr. Tania Welzel, MHS

Wir freuen uns, Ihnen heute das neuste Mitglied der Buchinger Wilhelmi Familie vorstellen zu dürfen und gemeinsam willkommen zu heißen. Mit Prof. Dr. Tania Welzel machen wir einen weiteren großen Schritt in Richtung Zukunft und verfolgen konsequent unsere Vision einer zukunftsweisenden Medizin.
Willkommen, welcome, bienvenue, bienvenidos!

Bereits seit Anfang des Jahres ist Prof. Dr. Tania Welzel, MHS die neue Chefärztin in unserer Klinik am Bodensee. Prof. Dr. Tania Welzel beginnt ihre medizinische Laufbahn mit einem Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Nach einem Auslandstertial an der Harvard Medical School schließt sie ihr Studium im Jahr 2000 in Heidelberg ab. Ihre Doktorarbeit, die sie am Institut für medizinische Virologie durchführt, wird mit „summa cum laude“ ausgezeichnet.

Ihre klinische Ausbildung beginnt Prof. Dr. Tania Welzel, MHS in der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie des Klinikums Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2003 erhält sie ein Fellowship-Stipendium der National Institutes of Health (NIH) in Bethesda, USA. Dort widmet sie sich bis 2006 in der Division of Cancer Epidemiology and Genetics der epidemiologischen und klinisch-translationalen Forschung und veröffentlicht zahlreiche multizentrische Studien. Zusätzlich schließt sie an der Duke University School of Medicine 2005 ein berufsbegleitendes Studium in klinischer Forschung (NIH-Duke Training Program in Clinical Research) mit einem Master of Health Sciences (MHS) ab.

Nach ihrer Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin am Klinikum Stuttgart (Katharinenhospital) tritt sie 2010 eine Weiterbildungsstelle am Universitätsklinikum Frankfurt an. 2011 wird sie dort Oberärztin der Klinischen Studienzentrale der Medizinischen Klinik 1. Ihre Schwerpunkte sind Gastroenterologie und Hepatologie – insbesondere virale, autoimmune und metabolische Lebererkrankungen. Ab 2014 leitet sie die gastroenterologische Hochschulambulanz. Durch ihre Tätigkeit in der Diabetologie und die Behandlung von Patienten mit kardiovaskulären und hepatologischen Folgeerkrankungen erarbeitet sie sich zudem ein profundes Fachwissen in der Behandlung metabolischer Folgekomplikationen und in der Ernährungsmedizin.

2014 schließt Prof. Dr. Tania Welzel, MHS parallel zu ihrer klinischen Tätigkeit ihre Habilitation ab. Im Januar 2018 wird ihr von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M. der akademische Titel „Außerplanmäßige Professorin“ verliehen.

Frau Prof. Dr. Tania Welzel, MHS ist Autorin zahlreicher hochrangiger wissenschaftlicher Studien, die in renommierten internationalen Fachzeitschriften publiziert werden. Sie hat nationale und internationale Wissenschaftspreise wie die Auszeichnung der Rhein-Main-Arbeitsgemeinschaft für Gastroenterologie, den Ludolf-Krehl-Preis und einen Posterpreis der Südwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin erhalten. Die National Institutes of Health, USA, haben sie mit dem Fellowship Achievement Award for Outstanding Productivity sowie mit dem Fellows Award for Research Excellence ausgezeichnet.

Neben ihrer klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit verfolgt Prof. Dr. Tania Welzel, MHS bereits seit dem Studium ihr Interesse an integrativer Medizin. Sie fastet seit Sie als junge Studentin für eine Fastenkur zu Buchinger Wilhelmi kam, regelmäßig und hat studienbegleitend eine Ausbildung in Akupunktur abgeschlossen.
Seit dem 1. Januar 2020 leitet Prof. Dr. Tania Welzel, MHS als Chefärztin das medizinische Team der Klinik Buchinger Wilhelmi am Bodensee.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.