Scroll to top

Fastenstudie: Auswirkungen des Buchinger Wilhelmi Fastens auf die Zusammensetzung von Darmbakterien

Einfluss eines zehntägigen Fastens nach dem Buchinger Wilhelmi Programm auf die Zusammensetzung der Darmbakterien: Eine Untersuchung an fünfzehn gesunden Männern.

Die Besiedelung des Darms mit Bakterien spielt eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung des Menschen. Die aktuelle Studie untersucht die Auswirkungen eines 10-tägigen medizinisch betreuten periodischen Fastens nach dem Buchinger Wilhelmi Programm auf die Zusammensetzung der Darmbakterien sowie auf immunmodulatorische Parameter bei 15 gesunden Männern. Es wurde festgestellt, dass das Fasten bei Gesunden die Zusammensetzung der Darmbakterien reversibel verändert. Während Effektivität und Sicherheit des Buchinger Wilhelmi Programms kürzlich bereits in einer Studie an 1.422 Probanden demonstriert werden konnte, ist die nun durchgeführte Studie eine wichtige Grundlage für weitere Studien, welche die Auswirkungen des Fastens auf das Mikrobiom kranker Menschen untersuchen soll.

Die Ergebnisse der im Journal of Nutritional Sciences veröffentlichten Studie ergab:

  • Einhergehend mit diesem „metabolic switch“ kam es auch zu einer Veränderung der Zusammensetzung der Darmbakterien. Während die Anzahl von Bakterienstämmen, welche eine Rolle bei der Verstoffwechslung von Kohlenhydraten und Nahrung (z.B. Lachnospiraceae und Ruminococcaceae) spielen, abnahm, zeigte sich eine Zunahme von Bakterienstämmen, welche die Energie aus der Verstoffwechslung körpereigener Substrate beziehen (wie Bacteroides und Proteobacteria) mit Umkehr des Bacteroides:Firmicutes-Verhältnisses.
  • Im Rahmen des Kostaufbaus kam es zu einem Anstieg von immunmodulatorischen Proteinen (Zytokine IL-6, IL-10, TNF-α, IFN-γ) im Blut als Hinweis auf eine Reaktivierung der Immunantwort nach Wiedereinführung der Nahrung.
  • Drei Monate nach dem Fasten hatte die Zusammensetzung der Darmbakterien wieder die gleiche Komposition wie vor dem Fasten. Ein erhöhter Nachweis kurzkettiger Fettsäuren im Stuhl kann als positive Wirkung des Fastens betrachtet werden, da diese protektiv für die Dickdarmschleimhaut sind.
  • Im Rahmen der für das periodische Fasten nach dem Buchinger Wilhelmi Programm typischen Stoffwechselveränderungen – der Nutzung von Fettsäuren und Ketonkörpern statt Kohlenhydraten als Hauptlieferanten für Energie – kam es zu einer Verbesserung metabolischer Parameter wie Körpergewicht, Bauchumfang, Blutdruck und Cholesterin. Auch das emotionale und körperliche Wohlbefinden verbesserte sich während des Fastens.

Mesnage, R., Grundler, F., Schwiertz, A., Le Maho, Y., & Wilhelmi de Toledo, F. (2019). Changes in human gut microbiota composition are linked to the energy metabolic switch during 10 d of Buchinger fasting. Journal of Nutritional Science, 8, E36. doi:10.1017/jns.2019.33
Wilhelmi de Toledo, F., Grundler, F., Bergouignan, A., Drinda, S., & Michalsen, A. (2019). Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS One, 14(01).

Kontakt:
Dr. Françoise Wilhelmi de Toledo
E-Mail: francoise.wilhelmi@buchinger-wilhelmi.com

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.